FAQ zu Dinge- & Task-Diät

Manche Fragen zur Dinge-Diät und zur Task-Diät werden mir immer wieder gestellt. Hier meine Antworten. Solltest du weitere Fragen haben, nutze einfach das Kontaktformular.

  • Unsere Dinge-Diät entstand aus dem Wunsch, unsere Wohnungen von Konsumspeck und Wohlstandsballast zu befreien. Ziel war es, sich zu Hause wieder wohler zu fühlen und sich nicht mehr vor unangemeldetem Besuch zu fürchten. Also quasi eine Diät für das eigene Zuhause.

    „Ausmisten“ hatten wir alle schon mehrfach hinter uns, aber die Erfolge hielten nie lange an. Eine erfolgreiche Diät zeichnet sich dadurch aus, dass sie Spaß macht und nachhaltig ist, man also nicht gleich wieder die Lust verliert oder zunimmt. Daher haben wir uns bei unserer Dinge-Diät an klassischen Diäten orientiert – mit Übungen zum Abspecken, Rezepten zum Gewicht halten und gegenseitiger Unterstützung und Aufmunterung.

    Unsere Erkenntnisse habe ich in einigen Büchern zusammengefasst und auch mit diesem Blog möchte ich andere ermutigen, es uns gleich zu tun. Denn aus allen Nähten platzende Schränke und chaotische Zimmer müssen nicht sein und mit weniger Ballast lebt es sich viel angenehmer.