Noch mehr Haufen: Mit diesem Lesertipp behalten Sie den Überblick

Der Artikel, in dem ich Veras “Haufen-Strategie” beschrieben habe, hat einige Resonanz ausgelöst. Ein interessantes Feedback kam von N. (sie bittet, ihren Namen nicht zu veröffentlichen):

Das mit den Haufen nutze ich schon lange, um Ordnung und Überblick zu behalten. Aber etwas anders als Vera. Viele Bereiche nehme ich mir ungefähr einmal jedes Quartal vor und packe alles, was dazu gehört, auf einen Haufen. Also kommen mal alle Gewürze und Soßen auf den Tisch, alte werden aussortiert, der Rest sortiert wieder zurückgestellt. Oder alle Strümpfe, Strumpfhosen und Socken und alles, was kaputt oder verwaschen ist, kommt weg. Oder alle Zeitschriften, die mein Mann in der Wohnung verstreut. Dann bleiben die neuesten Exemplare, der Rest kommt weg.

So behalte ich nicht nur über die Lebensmittel die Kontrolle (und muss kaum welche wegwerfen, weil wir sie “vergessen” haben), sondern auch über alle anderen Bereiche. Und ich kann meinem Mann problemlos vor Augen führen, wenn er es mit seinen Sachen mal wieder übertreibt.

Das ist auch eine clevere Methode, “Haufen” zu nutzen um Ordnung zu halten. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass dieses Vorgehen um so effizienter und effektiver wird, je regelmäßiger man es anwendet. Dann nämlich hat automatisch alles seinen Stammplatz und es verändert sich von Quartal zu Quartal nur noch wenig. Also ist die Sache dann auch schnell erledigt. Danke für den tollen Hinweis!

Hat dir der Beitrag gefallen?
Wenn du meinen Newsletter abonnierst, erhältst du regelmäßig neue Tipps für deine eigene Dinge- und Task-Diät:

Ich stimme gemäß DSGVO der Übertragung meiner Anmeldedaten an MailChimp.com zur Newsletter-Verwaltung zu.