Party statt Panik

Vor ein paar Tagen hat unsere Kühl-Gefrier-Kombi den Geist aufgegeben. Das gute Stück, unten Kühlteil, oben zwei Gefrierfächer, hat sich nach 15 Jahren still und leise verabschiedet.barbecue photo

Mir fiel das gar nicht gleich auf, denn das Licht im Innenraum leuchtete, als ich was rausholte, und erst später kam ich ins Grübeln, dass der Joghurt doch eigentlich irgendwie nicht so kühl war, wie er sein sollte. Es folgte die grausame Erkenntnis, dass die Sachen im vorderen Bereich des Gefrierteils schon heftig am Tauen waren – und Inge geriet ein bisschen in Panik, denn es hatte gefühlte 35 Grad im Schatten und entsprechend warm war es auch im Inneren unseres Häuschens.

Gott sei Dank haben wir noch einen Zweit-Gefrierschrank. Der war aber schon sehr voll. Ich musste also das Kunststück vollbringen, rasch zu retten, was noch zu retten war, und jeden verfügbaren Zwischenraum so optimal zu nutzen, wie es nur irgendwie ging. Und es ging irgendwie. Fast.

Ein paar Eislutscher hatten sich schon hoffnungslos verflüssigt, die durften weg. Aber was sollte ich mit dem schönen Karton mit der 14-teiligen Obsttortenmischung machen, der beim besten Willen keinen Platz mehr im vollgestopften Zweitgerät fand und ganz sicher auch schon angetaut war? Ich sah uns schon tagelang Obsttorte essen und die Eintönigkeit dieser Variante von Dinge-Diät verursachte mir ein bisschen Unlust.

Was also tun? Nun, es war Sonntag Mittag, also zum Telefon greifen und ein paar Verwandte spontan zum Kaffee einladen. Und was geschah? Sie kamen alle. Einige hatten noch Reste vom samstäglichen Grillen, wir steuerten noch ein paar Sachen aus unserem nun etwas ungekühlten Wurst- und Käsevorrat bei, tauten noch ein bisschen Brot auf 😉 und schon war die schönste Party im Gang, wir hatten viel Spaß mit der Verwandtschaft – und die Torte hat auch allen gemundet.

Was mir das Erlebnis gezeigt hat: Jeder hat fast immer ein paar Reste rumliegen, die oft genug dann im Müll landen. Aber wenn man sich zusammentut, muss das nicht sein und es wird die lustigste Spontan-Party daraus. Also warten Sie nicht, bis bei Ihnen das nächste Mal der Tiefkühler den Geist aufgibt – laden Sie einfach so mal spontan zur Resteparty ein!

Hat dir der Beitrag gefallen?
Wenn du meinen Newsletter abonnierst, erhältst du regelmäßig neue Tipps für deine eigene Dinge- und Task-Diät:

Ich stimme gemäß DSGVO der Übertragung meiner Anmeldedaten an MailChimp.com zur Newsletter-Verwaltung zu.