Leserpost: Die Dinge haben für mich eine Seele

Eine regelmäßige Leserin hat mir geschrieben:

[…] Ich muss einfach mal einen Tipp loswerden, der bei mir gut funktioniert, auch wenn mich meine Freundin dabei schief anschaut. Ich entscheide bei vielen Sachen, ob ich sie behalten will oder weggeben, rein nach Gefühl. Gerade Bekleidung, Bücher, Deko- und Erinnerungsstücke haben für mich eine Art “Seele”. Wenn ich in mich hinein höre, dann weiß ich ganz genau, ob wir für ein weiteres Miteinander geschaffen sind oder nicht.
Mir ist klar, dass das nicht jeder nachvollziehen kann. Aber diese Methode hat mir schon aus manchem Dilemma geholfen: Statt “rational” zu überlegen, wie teuer die Sachen waren oder dass ich sie viel zu selten getragen habe, ist mein Bauchgefühl viel ehrlicher. Und ich bereue meine Entscheidungen so nicht.
Ich weiß nicht, ob das anderen bei ihrer Dinge-Diät hilft, aber mir hat es viele Entscheidungen erleichtert. […]

Danke für diesen Erfahrungsbericht und Tipp. Ich gebe ihn hier einfach mal so weiter.

Wie entscheidest du, welche Dinge du behältst und welche du ausmistest?

Hat dir der Beitrag gefallen?
Wenn du meinen Newsletter abonnierst, erhältst du regelmäßig neue Tipps für deine eigene Dinge- und Task-Diät:

Ich stimme gemäß DSGVO der Übertragung meiner Anmeldedaten an MailChimp.com zur Newsletter-Verwaltung zu.